Hessentagspaar
Legomännchen
Bananen

Mit dem Thema natürlicher Radioaktivität und Bildgebung in der Medizin ist das Institut für Medizinische Physik und Strahlenschutz (IMPS) der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) auf dem diesjährigen Hessentag in Korbach vertreten. Auf dem Stand der Landesinitiative „Hessen schafft Wissen“ (Hessentagsstraße, Stand 24) haben Studenten und Mitarbeiter des Instituts verschiedene Experimente aufgebaut. Neben einer Nebelkammer zum Sichtbarmachen der Radioaktivität der Umgebung und verschiedenen natürlichen Strahlern zum Selbstmessen, kann man ein mobiles CT und ein mobiles MRT in Betrieb erleben. So lässt sich das Innere von Legomännchen und Überraschungseiern erkunden, oder als Ratespiel Obstsorten anhand von Schnittbildern erraten. Als Gimmick können sich hungrige Standbesucher am Ende sogar ein kleine Dosis natürliche Radioaktivität in Form einer Banane mit nach Hause nehmen, denn aufgrund ihres Kalium-Gehalts liefern diese „100% natürliche Strahlung“.
Der Stand des IMPS kann noch bis einschließlich Samstag auf dem Hessentag besucht werden. Und wer keine Gelegenheit zu einem Besuch in Korbach hat: am Sonntag sind die Exponate als Teil der „Straße der Experimente“ in Gießen vor dem Uni-Hauptgebäude zu sehen.