Aktuelles

aktuellesSie wollen wissen, was gerade am Institut für Medizinische Physik und Strahlenschutz passiert? Hier finden Sie Neuigkeiten aus dem IMPS, sei es die Teilnahme an Tagungen oder eine Versammlung der IMPS-Mitglieder.
Der von internationalem Publikum besuchte World Congress Medical Physics and Biomedical Engineering fand dieses Jahr vom 7. - 12. September in München statt. Das IMPS war mit drei Posterbeiträgen und insgesamt sechs Mitgliedern auf dem Kongress vertreten. Zusätzlich nahmen weitere Mitglieder des Fachbereichs KMUB mit wissenschaftlichen Beiträgen an der Veranstaltung teil. Laut Organisatoren gab es über 2800 Vorträge aus über 100 verschiedenen Nationen. Das IMPS konnte sich somit einem internationalem Publikum präsentieren und Kontakte zu weiteren Arbeitsgruppen grenzübergreifend aufbauen.

Gruppenbild_Wetzlar_HochseilgartenIMPS-Besucher des Hochseilgartens Eine kleine Gesandtschaft des IMPS hat am Mittwoch Nachmittag den Hochseilgarten in Wetzlar besucht und einstimmig für "gut" befunden. Die Gruppe, bestehend aus acht Personen, hat innerhalb von drei Stunden alle Parcoure erfolgreich absolvieren können.











In knapp 3 Wochen startet die neue Bundesliga-Saison. Natürlich starte ich auch dieses Jahr (zum 3. Mal in Folge) die IMPS-Kickerliga. Ihr seid alle wieder eingeladen mitzuspielen und auch weitere Bekannte mitzubringen.
Die Mitspieler der letzten Saison wurden schon automatisch eingeladen. Für alle Neuen gibt es die nötigen Informationen unter "http://www.kicker.de/games/interactive/startseite.html" oder direkt bei mir.
Ulf

Am 19.06./20.06. fand ein Treffen des DGMP Arbeitskreises 19 ("Monte Carlo Verfahren") in Regensburg statt. Etwa 25 Teilnehmer aus Deutschland und der Schweiz nahmen teil.

Mit großem Aufgebot besuchten wir dieses Jahr die das Fortbildungsseminar der APT in Remscheid-Lennep. Vom 19. bis 20. Juni wurden die Themen Internationale Strahlenschutzregelungen, der Medizinphysikexperte in Europa, Neue Wege in der Qualitätssicherung und Personendosimetrie behandelt. Prof. Dr. Fiebich und Prof. Dr. Zink waren mit Vorträgen vertreten. Ein Workshop am Morgen und die gemütliche Abendveranstaltung am Freitag rundeten die Tagung ab.

APTSeminar09GruppeGießener Teilnehmer der APT Tagung (Professoren, Studenten und Absolventen)


Insgesamt fünf Mitglieder des IMPS und des IBPT haben am diesjährigen 4. Workshop zum Thema Multiphoton and Fluorescence Liftetime Imaging in Saarbrücken teilgenommen. Die internationale Veranstaltung fand am 11. + 12.6. an der Universität Saarbrücken mit 27 wissenschaftlichen Vorträgen statt. Zusätzlich waren Hands-On-Workstations zu verschiedenen Techniken für die Teilnehmer zugänglich.


Das IMPS war auf der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Röntgengesellschaft mit vier wissenschaftlichen Vorträgen und insgesamt sechs Institutsmitgliedern vertreten. Die Tagung fand wie gewohnt über Himmelfahrt vom 20.5. - 23.5. auf dem Berliner Messegelände statt.

Vom 14. bis 15.11.2008 fand in Leipzig ein Treffen des Arbeitskreises "Monte-Carlo-Verfahren" (AK19) der Deutsche Gesellschaft für Medizinische Physik eV (DGMP) statt. Das Treffen bot Interessierten die Möglichkeit, im Rahmen mehrerer Vorträge und praktischer Übungen einen Überblick über die verschiedenen Anwendungsgebiete der Monte-Carlo Verfahren in der Medizinischen Physik zu gewinnen.

P1010287_-_KopiePhoto der AK-Teilnehmer aus dem IMPS und Prof. Dr. Wolf (Abteilung für Strahlentherapie, Universitätsklinikum Leipzig; 3. v.r.).


Auch dieses Jahr waren wir auf der "Straße der Experimente" mit einem Stand vertreten. Zum Thema Computerassistierte Diagnose (CAD) konnten die Besucher an einem Interaktiven Selbstversuch teilnehmen. Die verwendete Simulationssoftware ist hier zum testen erhältlich.

StrasseExperimente_2009Mai_1 StrasseExperimente_2009Mai_2

Frau Daniela Danova erhielt im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik und Strahlenschutz e.V. (DGMP) den Theranostic-Posterpreis für ihre Arbeit Dosisreduktion der Uterusexposition mit unterschiedlichen Abschirmmaterialien in der Computertomographie.