Team:
  • Prof. Dr. Klemens Zink (Arbeitsgruppenleiter)
  • M.Sc. Philip von Voigts-Rhetz (Doktorand / Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
  • M.Sc. Damian Czarnecki (Doktorand / Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
  • M.Sc. Felix Ernst Horst (Doktorand / Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
  • M.Sc. Patrick Rauwald-Josefs (Doktorand / Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
  • M.Sc. Jan Michael Burg (Doktorand)
  • M.Sc. Simon Howitz (Doktorand)
  • M.Sc. Mohamad Alissa (Doktorand)
  • Dr. Jörg Wulff (Gastwissenschaftler)
  • M.Sc. Kilian Baumann (Gastwissenschaftler)
  • M.Sc. Veronika Flatten (Gastwissenschaftlerin)
  • M.Sc. Ralph Schmidt (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
  • Dipl.-Ing. Yuri Simeonov (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)
  • B.Sc. Tabea Pretzsch (Masterstudentin)
  • B.Sc. Nele Henrich (Masterstudentin)
  • B.Sc. Thomas Loh (Masterstudent)
  • B.Sc. Charlotte Licht (Masterstudentin)
  • Sandra Lerch (Bachelorstudentin)
  • Maximilian Kraft (Bachelorstudent)

Drittmittelprojekte:
Zeitraum Projekt Fördersumme
2015-2017 PION-Dos: Patientenindividuelle Online-Dosimetrie in der Strahlentherapie mittels EPID

423.600,- € LOEWE III
Kooperationspartner: Universität Marburg, Fa. MedCom Darmstadt 

2013-2015 Entwicklung und Evaluation eines neuen Designs für einen Ripple-Filter für die Rasterscan Bestrahlung in der Partikeltherapie unter Nutzung innovativer Rapid-Prototyping-Verfahren

175.000 €
BMWi - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)
Förderkennzeichen: KF2829804AK2

2011-2013 Conebeam-CT-basierte intensitätsmodulierte, dosiseskalierte  perkutane Strahlentherapie für bewegte Zielvolumina

60.000 €
Universitätsklinikum Gießen-Marburg, Förderung gemäß §2 Kooperationsvertrag

2010-2011 Verbesserung der Dosimetrie in der stereotaktischen Radiochirurgie

35.000 €
Förderprogramm Forschung für die Praxis der Konferenz der Hessischen Fachhochschulen (KHF)

2008-2011 LOEWE-Schwerpunkt Bioengineering & Imaging (gemeinsam mit den Professoren P. Czermak, M. Fiebich, F. Runkel) 3.600.000 €
Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz
 2008 Patientenindividuelle Dosisberechnung in der Computertomographie mittels Monte Carlo Simulation 15.000 €
Innovationsfond 2007 des HMWK
AZ: III 2 A - 408/07.001
2007-2009 Entwicklung und Evaluation einer kleinvolumigen, flüssigkeitsgefüllten Ionisationskammer für den Einsatz in der Präzisionsstrahlentherapie 143.000 €
BMBF - FHProfUnt
FKZ: 1751X07
2005-2007 Aufbau von FuE-Strukturen im Bereich der Medizinischen Physik: Monte Carlo Verfahren 157.500,- €
HWP

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:
  • Monte-Carlo-Simulationen zum Strahlungstranport hochenergetischer Partikel in der Medizin
  • Dosimetrie ionisierender Strahlung
  • Bestrahlungsplanung in der Strahlentherapie
  • Strahlentherapie mit hochenergetischen Protonen und Ionen