Der Fachbereich "Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik" (MNI) wurde am 24. Dezember 1986 gegründet. Er entstand durch Teilung des ehemaligen standortübergreifenden Fachbereiches "Mathematik, Naturwissenschaften und Datenverarbeitung" (MND) in die Fachbereiche MNI (Standort Gießen) und MND (Standort Friedberg). Im Jahre 2006 konnten wir das 20-jährige Bestehen unseres Fachbereichs feiern.

Am Fachbereich wurde die Bedeutung der Informatik frühzeitig erkannt:
Bereits zum 1986 wurden erstmalig Studierende in den Diplom-Studiengang "Informatik" aufgenommen der 2005 in einen Bachelor- und Master-Studiengang überführt wurde. Daneben ist MNI seit 2005 an den Bachelor- und Master-Studiengängen Medieninformatik (Fachbereiche: IEM/MND/MNI) und Wirtschaftsinformatik (Fachbereiche; MND/MNI) beteiligt. 2010 wurde das MNI-Angebot in der Informatik um die Bachelor-Studiengänge "Medizinische Informatik", "Ingenieur-Informatik" und "Bioinformatik" erweitert. 2012 wurde der Masterstudiengang "Bioinformatik und Systembiologie" in Kooperation mit der JLU aufgelegt. 2016 kam der Masterstudiengang "Ingenieur-Informatik" und der interdisziplinäre Bachelorstudiengang "Social Media Systems" dazu. Mit diesen Studiengängen bietet unser Fachbereich das breiteste Angebot der Informatik in Hessen.

Seit dem 2002 wird von MNI zusätzlich der Master-Studiengang "Technische Redaktion und Multimediale Dokumentation" angeboten.
2013 wurde das Kompetenzzentrum für Informationstechnologie" KITE gegründet, an dem der Fachbereich MNI maßgeblich beteiligt ist.
2015 wurde  von Mitgliedern des Fachbereichs MNI der neue Fachbereich "Gesundheit (GES)" gegründet, bei dem nun alle medizinnahen Studiengänge - auch die "Medizinische Informatik" - beheimatet sind.

Heute ist das Aufgabenspektrum des Fachbereichs im Bereich der Lehre dreigeteilt:
Neben der Organisation und der Durchführung eigener Studiengänge und der Beteiligung an den gemeinsamen fachbereichsübergreifenden Studiengängen bietet MNI Lehrveranstaltungen in Mathematik, Physik, Chemie und Informatik/Datenverarbeitung als Dienstleistung für andere Fachbereiche und Studiengänge an.