Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe aus Mitarbeitern und Studierenden des Schlafmedizinischen Zentrums der Universitätsklinikums Gießen-Marburg, Standort Gießen,(UKGM) und der Medizinischen Informatik der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) stellte ihre gemeinsamen Projekte auf einem Kongress der BMT in Graz vom 19. - 21. September 2013 vor.

Im Fokus der Dreiländertagung der Deutschen, Schweizerischen und Österreichischen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (BMT) standen Vorträge zu neuesten Forschungsergebnissen aus dem Bereich der "Medizintechnik",  auch "Humantechnologie" genannt. Die Biomedizinische Technik integriert technologische Entwicklung, biomedizinsche Forschung, naturwissenschaftliche Fragestellung und klinische Anwendung und ist daher geradezu ein Musterbeispiel für Inter- und Multidisziplinarität.

Unter der Führung des Schlafmediziners Prof. Dr. med Ulrich Köhler (2.v.rechts) referierten von Seiten der THM Prof. Dr. Keywan Sohrabi, Ljudmila Mursina, Stefanie Pfeiffer, Alexander Ahrendt, Jannik Schaaf und Florian Schudt zu folgenden Themen:

- Development of a communication server for long-term telemonitoring of patients with COPD

- Telemonitoring for COPD patients: Standardized bluetooth interface between medical and mobile devices

- Prototypical development of a remote patient monitoring system for efficient treatment of COPD patients