IMG 20140818 112346"Big Data" erfordert verstärkt eine Plattform, die in Unternehmen sowohl analytische als auch transaktionale Daten in einer Architektur vereint. 

In einem solchen Szenario bildet "SAP HANA“ als In-Memory-Datenbank zusammen mit "SAP HANA Live" (Zugriff auf die in der Datenbank gespeicherten Inhalte über virtuelle Datenmodelle) einen strategischen Lösungsansatz der SAP SE zur Realisierung operativen Reportings in Echtzeit. 

 

Da es sich bei "SAP HANA Live" um ein Standardprodukt handelt, werden per se unternehmensspezifische Gegebenheiten und Anforderungen nicht berücksichtigt. Daraus resultiert die Notwendigkeit, eine Anpassung der Standardmodelle auf ebensolche Anforderungen vorzunehmen (sog. Customizing).

B.Sc. Darius Nowak, Wirtschaftsinformatik-Masterstudent an der THM, stellte während der diesjährigen wissenschaftlichen Fachtagung des AKWI (Arbeitskreis Wirtschaftsinformatik) an der Hochschule Regensburg zusammen mit Prof. Dr. Harald Ritz (Fachbereich MNI) Lösungsansätze vor, die er während seiner Bachlorthesis in Zusammenarbeit mit der SAP SE in Walldorf erarbeitete. 

Dabei wurde ersichtlich, wie prinzipiell vorzugehen ist, und wie die virtuellen Datenmodelle als Datenquelle zur Realisierung operativen Reportings in Echtzeit in Unternehmen eingesetzt werden können. Der Beitrag zur wissenschaftlichen Fachtagung steht allen Interessenten innerhalb des AKWI-Tagungsbands 2014 zur Verfügung: www.akwi.de bzw. https://homepages.thm.de/ritz/Download/AKWI_Tagungsband_2014_Nowak_Ritz_Wolf_S224_S235.pdf