Entwicklung mit Einplatinencomputern

Schon etwas in der Projektwoche vor?

 

Liebe Studies,

nach einer Veranstaltung für unsere Bachelor-Studies letztes Semester zum Thema „Entwicklung mit Raspberry Pi“ wird das Angebot nicht nur weiterentwickelt, sondern auch für unsere Masterstudierende erweitert. In der Projektwoche (04.01.2016 bis 08.01.2016) haben Sie die Möglichkeit das Wahlpflichtmodul „Fortgeschrittene Entwicklung mit Einplatinencomputern“ zu besuchen.

Der Kurs wird praxisorientiert gestaltet und umfasst Themen aus dem Bereich der digitalen Signalverarbeitung und Modellierung mit MATLAB/Simulink. Des Weiteren werden aus dem Bereich der Hausautomation die etablierten Komponenten und ihre Protokolle vorgestellt und darauf basierende Projekte ggf. umgesetzt. Zusätzlich wird auch die Funktionsweise und mögliche Anwendungsgebiete von Einplatinencomputern mit modernen Hybrid-Prozessoren (System-on-Chips mit FPGA) vorgestellt und erläutert.

Bitte melden Sie sich hier im Master-Kurs an: Fortgeschrittene Entwicklung mit Einplatinencomputern


In der Projektwoche findet auch der Kurs "Entwicklung mit Einplatinencomputern" für Bachelorstudierende statt.
Bitte melden Sie sich hier im Bachelor-Kurs an: Entwicklung mit Einplatinencomputern

Gesamtaufwand: 3 CrP; 90 Stunden, davon etwa 30 Stunden Präsenzzeit.


Nachfolgend noch etwas Werbung zum Kurs:

Kurzbeschreibung

Die Studierenden erwerben fortgeschrittene Kenntnisse über die Entwicklung mit Einplatinencomputern. Während des Kurses arbeiten die Studenten an Projekten in denen unterschiedliche Komponenten wie beispielsweise Sensoren und Aktoren, Kommunikationsmodule sowie weitere Peripherie verwendet werden. Die Studierenden können innerhalb eines Teams arbeiten und gemeinsam komplexe Anwendungen mit Einplatinenconputern entwickeln. Außerdem sind die Studierenden in der Lage die Anforderungen für das Projektvorhaben zu erarbeiten, für das Projekt  die notwendigen Komponenten auszuwählen und diese zu implementieren. Des Weiteren dokumentieren die Studierenden umfassend ihre Ergebnisse und tragen diese vor.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden:
  • planen und implementieren Schaltkreise für Applikationen mit Einplatinencomputern
  • verstehen die Arbeitsweise von zur Verfügung stehenden Schnittstellen und Bussystemen
  • beherrschen sowohl drahtlose als auch drahtgebundene Daten- und Protokollübertragung für verschiedene Anwendungsgebiete
  • können Anwendungen mit Einplatinencomputern entwickeln
  • kennen die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten und Einsatzgebiete von Einplatinencomputern
  • kennen verschiedene Sensoren und Aktoren mit deren physikalischen Eigenschaften
  • kennen und verstehen die Funktionsweise sowie Anwendungsgebiete von modernen System-on-Chips

Lerninhalte

  • Elektrische Schaltkreise
  • Entwicklung mit Raspberry Pi
  • Digitale Signalverarbeitung und Modellierung mit MATLAB/Simulink
  • Hausautomation und ihre Protokolle
  • Schnittstellen und Bussysteme
  • Sensoren und Aktoren mit ihren Eigenschaften
  • Funktionsweise und Anwendungsgebiete von modernen System-on-Chips