informatiCup: Studierenden-Wettbewerb 2016

Die Gesellschaft für Informatik richtet in diesem Jahr zum elften Mal den informatiCup – einen Informatikwettbewerb für Studierende – aus.

Die Endrunde der erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer findet im Rahmen der im Rahmen der Modellierung 2016 am 2.– 4. März 2016 in Karlsruhe statt. 

Informatikwissen ist universell– Zeigen Sie es uns!
Sie sind kreativ, haben Visionen und sind nicht allein! Umfassende Problemlösungen sind gefragt, die in kommunikativen Prozessen entwickelt werden müssen. Deshalb ist unser Wettbewerb auch kein reiner Programmierwettbewerb. Die Aufgabenstellung erfordert theoretisches Wissen, die Fähigkeit zur wissenschaftlichen Problemlösung sowie moderne Präsentationstechniken. Kopf- und Handarbeit sind gefragt. Machen Sie mit! Attraktive Preise winken den Gewinnern.

Wer darf teilnehmen?
Der informatiCup 2016 der GI richtet sich an eingeschriebene Studierende aller Semester und aller Fachrichtungen an Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dieser Wettbewerb soll Studierende herausfordern, sich eigenständig in neue Technologien einzuarbeiten. Sie haben Spaß an der Gruppenarbeit, denn unser Wettbewerb richtet sich ausschließlich an Gruppen von zwei bis max. vier Personen. Wenn Sie interessiert sind, suchen Sie Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos. 

Ablauf des Wettbewerbs
Wenn Sie sich zur Teilnahme entschlossen haben, bearbeiten Sie bitte die Aufgabe. Der Wettbewerb findet in zwei Runden statt. Wer die erste Runde löst, kommt in die zweite Runde: 1. November 2015: Beginn der Annahme der Lösungen der 1. Runde (optional) 30. November 2015: Deadline für die Anmeldung der Teilnehmerteams 15. Januar 2016: Ende der Annahme der vollständigen Lösung (2. Runde) 2. – 4. März 2016: INFORMATIKTAGE/Finale informatiCup Die Aufgabenstellung finden Sie zum Herunterladen auf: www.informaticup.de


Liebe Studentinnen und Studenten,

"Optiblech" hört sich an wie ein aktuelles Sonderangebot aus dem nächsten Baumarkt. Es ist aber die Bezeichnung für die aktuelle Wettbewerbsaufgabe, die im Kontext von "Industrie 4.0" angesiedelt ist: Es geht um ganz neue Möglichkeiten für eine wandlungsfähige und ressourceneffziente Produktion, zunehmende Informatisierung der Fertigungstechnik und der Logistik sowie eine weitreichende Maschine-zu-Maschine-Kommunikation.

Die Formen von herzustellenden Blechteilen sollen so auf Blechtafeln angeordnet werden, dass möglichst wenige Blechtafeln für die Herstellung der Blechteile benötigt werden. Gegeben sind dabei das rechteckige Format der Blechtafeln, die Umrisspunkte der Formen sowie die Anzahl der jeweils benötigten Teile. Das Ziel ist ein bezüglich der Materialausnutzung optimierter interner Fertigungsauftrag. Das ist die Aufgabe für den informatiCup 2016.

Hört sich zunächst trivial an, ist es aber nicht....Sie finden die Aufgabe auch zum Herunterladen. Wie immer winken attraktive Preise.

Der informatiCup ist ein Teamwettbwerb. Finden sie sich also mit Kommilitoninnen und Kommilitonen zusammen und melden sie sich bis zum 30. Nov. 2015 an.

Die GI empfiehlt für die Einreichung einer Lösung  die Vergabe von mindestens 4 ECTS-Punkten pro Mitglied des Teams. Einzelne Hochschule vergeben auch mehr Punkte. Wenden Sie sich an Ihren GI-Vertrauensdozenten <http://www.gi.de/wir-ueber-uns/personen/vertrauensdozentinnen-und-dozenten.html> .

Aus den besten Einreichungen werden in einer Endrunde die Gewinner ermittelt, im nächsten Jahr im Rahmen der "Modellierung 2016" zwischen dem 2. und 4. März in Karlsruhe <http://www.modellierung2016.org>.

Teamanmeldungen an mich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Folgen Sie uns auf Twitter <https://twiter.com/informaticup>

Mit freundlichen Grüßen
Ludger Porada



Kontakt und Einreichungen
Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) · Ludger Porada · Ahrstraße 45 · 53175 Bonn
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Q
uelle: http://informaticup.gi.de/fileadmin/redaktion/Informatiktage/studwett/cup-aufruf-2016-a3.pdf