Prof. Dr. Meyer stellt sich vor

Ich habe in Bonn Informatik studiert und meine Diplomarbeit im Rahmen des SUPRENUM Supercomputerprojektes verfasst.

prof uwe meyer

Danach arbeitete ich an der Justus-Liebig-Universität Gießen im Fachbereich Mathematik bei Prof. Krüger und promovierte 1992 mit einer Arbeit über "Partielle Auswertung imperativer Sprachen". Der Partielle Auswerter wurde mit mehreren studentischen Hilfskräften und Praktikanten in LISP implementiert.
Während der Promotion hatte ich Gelegenheit zu mehreren Forschungsaufenthalten u.a. an der Universität Kopenhagen und der Universität der Bundeswehr in München.

Meine Leidenschaft für die Lehre konnte ich in mehreren Vorlesungen zu Compilerbau, Konzepten der Programmiersprachen und Funktionaler Programmierung sowie bei der Vertretung einer C2-Stelle an der Universität-GH Siegen entwickeln.

Von 1994 bis 2018 war ich in verschiedensten Positionen bei Banken in Frankfurt tätig, zuletzt seit 2002 bei der Deutschen Bank in verschiedenen Enterprise Architektur-Rollen. Dabei lag besonderes Augenmerk auf der Weiterentwicklung der Architekturfunktion, Integrationsmechanismen in verteilten Systemen und Ablösung von Altsystemen.
In dieser Zeit habe ich mehrmals als Jury-Mitglied den Programmierwettbewerb der Gesellschaft für Informatik unterstützt.

Neben verteilten Systemen gilt mein Hauptinteresse Programmiersprachen und Programmtransformationen.

Ich bin verheiratet und habe einen Sohn, der bereits studiert.
Neben der Arbeit verbringe ich Zeit auf dem Rennrad (auch gerne über die Alpen), im Fitnessstudio und beim Tanzen.

Nach langen Jahren in der Industrie freue ich mich darauf, mein Wissen weiterzugeben und neue spannende Themen zu erforschen.