Kostenlose Linux-Zertifizierungen

 

10 Vouchers für  LPI-Zertifizierungen: Kick-off am FSMNI Hack-a-Day

Samstag, 18. Mai, 15.30-16.30 im Hörsaal A12.3.04 

Der Fachbereich MNI und die THM-Arbeitsgruppe "Qualität in Lehre und Studium" (AG QLS) fördern Studierende der Informatik (alle THM-Studuengänge mit Informatik-Anteile)  beim Erwerb der Linux-Zertifikate des renommierten Linux Professional Institute | Central Europe.

In einem gemeinsamen QSL-Projekt des Fachbereichs und der AG QLS werden die Teilnahmekosten für die LPI-Zertifizierungsprüfungen »Linux Essentials« und »LPIC-1: Linux Server Professional«  für zehn Studierende übernommen (ca. 800 € pro Person). Was sind die Voraussetzungen?

Sie lernen nach dem Leitner-Plan  die freien Vorbereitungsmaterialien von tuxcademy.org auf der Lernkartei-Plattform Linux.cards im Verlauf des Sommersemesters 2019 bis Ende September, siehe die Beschreibung zum Kartensatz »Linux Essentials« (Login mit THM-Account). Die Top-Ten-Absolventinnen und -Absolventen können sich auf Kosten des Fachbereichs MNI und der AG QLS zu den LPIC-Prüfungen ab Oktober 2019 anmelden.

Die Teilnahme am Kick-off-Treffen am Samstag, den 18. Mai, 15.30-16.30, im A12.3.04 in Gießen ist Voraussetzung für die Aufnahme in das Linux-Zertifizierungsprogramm.